Sie befinden sich hier: Startseite


Beeindruckendes Schülerkonzert der Musikschule

im Rosen-Saal im Bürgerhaus

 

 

 

Am Sonntag, dem 11.11., fand im Rosen-Saal im Bürgerhaus ein sehr gelungenes Schülerkonzert der Musikschule statt. Die zahlreichen Zuhörer erlebten ein abwechslungsreiches Programm. Es waren Klavier, Geige, Gitarre, Querflöte und Gesang vertreten, die Musikstücke reichten vom Barock bis zur heutigen Zeit. Durch das Programm führte Herr Mauter, der auch die Begrüßung übernahm.

Die Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 6 und 19 Jahren waren von ihren Lehrkräften für dieses Konzert vorgeschlagen worden. Sie spielten z.T. sehr anspruchsvolle Stücke auf hohem Niveau und wurden mit viel Applaus bedacht. Es gab wirkliche Highlights, die vom Publikum begeistert aufgenommen wurden. So erstaunte die erst sechsjährige Alice Naumann-Godo auf ihrer Violine mit dem souverän vorgetragenen ersten Satz des Konzerts h-Moll von Oskar Rieding. Auch die Brüder Thomas und Noah Martin überzeugten jeweils mit ihren Instrumenten. Thomas (16 Jahre) spielte auf dem Cello die beiden Sätze Prélude und Allemande aus der Suite Nr. 1 von Johann Sebastian Bach, sein Bruder Noah (14 Jahre) auf der Violine begeisterte das Publikum mit seinem überragenden Vortrag des 3. Satzes aus dem Konzert Nr. 2 des polnischen Komponisten Henryk Wieniawski. Den glänzenden Schlusspunkt unter ein beeindruckendes Konzert setzte der neunzehnjährige Christian Sperka mit der meisterhaft auf dem Flügel gespielten Rhapsodie g-Moll von Johannes Brahms.

Die Klavierbegleitung der Schüler/innen übernahmen wie immer sehr gekonnt Frau Bauer und Herr Fruh von der Musikschule. Außerdem gab es dieses Jahr noch andere Konstellationen. So begleitete auch Christian Sperka eine Schülerin und Felicitas Holl (Querflöte) spielte mit ihrem Vater (Klavier). Mit Nina Hofmann Gómez (Cello) und ihrem Bruder Lion (Klavier) war ein weiteres familiäres Duo vertreten.

Viele Zuhörer äußerten sich beeindruckt von dem dargebotenen Niveau der Beiträge. Für die Vortragenden im Fach Geige war es ein erster Vorbereitungsauftritt für den Wettbewerb Jugend Musiziert, der Ende Januar in Heidelberg ausgetragen wird. Ihre schon jetzt gezeigten Leistungen geben für den Wettbewerb Anlass zu großen Hoffnungen. Das Leimener Publikum jedenfalls war begeistert und drückt sicher für Jugend Musiziert die Daumen.

© 2018 Musikschule Leimen e.V. | Single